Buchtipps

Seltene Schweinerassen in Österreich

Schweineberatungsschrift - Seltene Schweinerassen

3. Auflage Dezember 2016
Erhältlich ab sofort bei der ARCHE Austria!

Zu bestellen bei ARCHE Austria unter office@arche-austria.at bzw. 0664/5192286 oder 0650/3502851
Versandkosten € 5,-
Autoren: Florian Schipflinger, Manuel Böhm, Werner Hagmüller, ...

Inhalt:

  • Vorwort
  • Lebendiges österreichisches Kulturgut
  • Zucht in der Praxis
  • Zuchtbetriebe und Bestandszahlen
  • Das Schwein - Haus- und Nutztier
  • Zuchtprogramm für seltene Schweinerassen
  • Züchtung
  • Haltung
  • Abferkelung
  • Fütterung
  • Freilandschweine-Fütterung
  • Tiergesundheit und Ferkelkastration
  • Schweinegesundheitsverordnung (SchwG-VO)
  • Meldewesen und Tierkennzeichnung
  • Vermarktung
  • Rassenvergleich bei Fleischstücken
  • Häufig gestellte Fragen

 

 

 

Umfang 56 Seiten
Abbildungen duchgehend farbig bebildert
Format A4
Versandkosten € 5,00

Handbuch der Vielfalt

Schipflinger F., Berger B., Munduch-Bader E. et al.
Seltene Nutztierrassen
Handbuch der Vielfalt
3. Auflage 2016

 

Erhältlich ab sofort bei der ARCHE Austria!

Zu bestellen bei ARCHE Austria unter office@arche-austria.at bzw. 0664/5192286 oder 0650/3502851
Versandkosten € 5,-

 

Inhalt:

  • Vorwort des Herrn Bundesminister Andrä Rupprechter mit ARCHE Austria Obmann Thomas Strubreiter
  • Erhaltungszucht warum?
  • Vermarktung seltener heimischer Nutztierrassen und ihrer Produkte
  • Aspekte der Wirtschaftlichkeit
  • Der Hauptteil umfasst 43 'Rassensteckbriefe': vom Altsteirerhuhn bis zum Zackelschaf, von der Blobe Ziege bis zum Mangaliza Schwein, von den Ennstaler Bergschecken bis zum Waldviertler Blondvieh, von der Steirischen Scheckenziege bis zum Huzulenpferd oder Noriker, von der Dunklen Biene bis zum Österreichischen Pinscher.
  • Vier beispielhafte Wirtschaftlichkeitsberechnungen (ein Betrieb mit Pustertaler Sprinzen, ein Betrieb mit Tiroler Grauvieh, ein Betrieb mit Braunem Bergschaf, Blobe Ziege und Tux-Zillertaler Rind, ein Betrieb mit Mangaliza Schweinen)
  • Das ÖNGENE-Generhaltungsprogramm
  • ÖPUL-Maßnahmen und Förderungen
  • Erhaltung seltener Nutztierassen international
  • Übersicht über Spartenbetreuer und Verantwortliche Organisationen (VOs) mit Namen, Adressen und Telefonnummern
  • Quellen, Literatur
  • Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

 

 

 

Umfang 116 Seiten
Abbildungen duchgehend farbig bebildert
Format A4
Versandkosten € 5,00
ISBN 978-3-85250-238-0

Seltene Pferderassen in Österreich

Pferdeberatungsschrift - Seltene Pferderassen

1. Auflage Dezember 2015
Erhältlich ab sofort bei der ARCHE Austria!

Zu bestellen bei ARCHE Austria unter office@arche-austria.at bzw. 0664/5192286 oder 0650/3502851
Versandkosten € 3,-
Autoren: Susanne Mader, Beate Berger, ...

Inhalt:

  • Vorwort ARCHE Austria Obmann Thomas Strubreiter
  • Bewahrung eines lebenden österreichischen Kulturgutes
  • Rassebeschreibungen
  • Zuchtgeschichte des Pferdes
  • Die Pferdezucht Altösterreichs
  • Der Arttypus des Pferdes
  • Physiologie
  • Fruchtbarkeit - Zucht
  • Notfälle
  • Pferdehaltung
  • Eselhaltung
  • Fütterung
  • Verwendung
  • Verwendung der Arbeitspferde im bäuerlichen Alltag


Diese Beratungsschrift soll für Sie ein wertvoller Ratgeber im Miteinander mit Ihrem Pferd sein!

Umfang 48 Seiten
Abbildungen duchgehend farbig bebildert
Format A4
Versandkosten € 3,00

Alte Haus- & Nutztierrassen neu entdeckt

Rätisches Grauvieh, Kärntner Brillenschaf, Altsteirer Huhn, Deutsche Landpinscher und Meißner Widder - alles über alte Haustierrassen.

Mehr als 200 alte Haus- und Nutztierrassen aus Mitteleuropa, also aus dem ehemals deutschsprachigen Raum und den Ländern der österreichisch-ungarischen Monarchie, bittet Autor Martin Haller vor den Vorhang. Viele von ihnen sind bereits vom Aussterben bedroht.

Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften können diese Rassen jedoch nicht nur für den Hobbyhalter, sondern auch für viele Landwirte von Interesse sein. Alles Wissenswerte über diese Tiere erfährt man nun in diesem reich bebilderten Buch.

• 24 Pferde- und Eselrassen wie Jütländer Kaltblut, Lipizzaner oder Albinoesel
• 29 Rinderrassen bis zum Hauswasserbüffel und dem Wittgensteiner Blessvieh
• 8 Schweinerassen wie das Turopolje- oder das rot-bunte Husumer Schwein
• 27 Schaf- und 15 Ziegenrassen von der Heidschnucke bis zur Erzgebirgsziege
• 87 Geflügelrassen ob Deutsches Lachshuhn, Pommernente, Lippegans oder Cröllwitzer Pute
• 12 Kaninchenrassen wie Blaue Wiener oder Rheinische Schecke
• 15 vom Aussterben bedrohte Hunderassen wie Landpinscher, Strobel und Stumper ...

 

Der Autor Martin Haller ist Verfasser verschiedener Fachbücher über Hunde und Pferde sowie zahlreicher Fachartikel über Haustierrassen. Martin Haller ist auch Spartenbetreuer bei der ARCHE Austria.

 

Zu bestellen bei Leopold Stocker Verlag, Graz, unter +43 316 82 16 36 DW 111 oder DW 112 oder im Webshop www.buecherquelle.at

Umfang 184 Seiten
Buchbindung Hardcover
Preis € 26,90
ISBN 978-3-7020-1512-1

Ziegen wie wir

Ruth Maria Wallner
Ziegen wie wir
Portrait einer Haustiers

Das besondere Ziegenbuch

Weit mehr als ein Ratgeber zur Ziegenhaltung vereint es landwirtschaftliche Praxis mit Tierkommunikation und wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie einer vieldimensionalen Kulturgeschichte dieser Tierart.

In diesem Buch geht es um das Wesen, die Vorlieben und Abneigungen von Ziegen, wie wir uns mit ihnen verständigen können, ihre Kulturgeschichte sowie um das Nutztier im landwirtschaftlichen Betrieb. Es vereint wissenschaftliche Erkenntnisse aus aller Welt und gelebte Praxis mit viel Einfühlsamkeit zu kurzweiligen Schilderungen. Was haben Ziegen mit Feuer zu tun? Wieso sind sie anspruchslos und kapriziös zugleich? Warum haben sich ihre wilden Vorfahren einst domestizieren lassen? Was sind die natürlichen Bedürfnisse der Hausziege und welchen wirtschaftlichen Stellenwert kann sie haben? Welche Zukunft kann die zivilisierte Geiß erwarten? Mit Augenzwinkern beschreibt die Autorin dabei so manche caprine Verhaltensweise, die nur allzu menschlich anmutet. Abgerundet wird Ziegen wie wir mit einer umfangreichen Bibliographie. Ein Muss für jeden Geißenfreund und jede Ziegenzüchterin.

Dr. Ruth Maria Wallner ist seit zwanzig Jahren Ziegenzüchterin und hat als Zoologin selbst wissenschaftlich über diese Art geforscht. Im Mostviertel (NÖ) hat sie als eine der ersten eine Zuchtgruppe der alten, gefährdeten Rasse der Pfauenziege aufgebaut, bevor sie damit zu ihrem Mann in den Salzburger Pinzgau gezogen ist, wo sie heute als Bergbäuerin lebt.

Vorbestellungen an verlag@berger.at sowie im Buch- und Onlinehandel.

Verlag Berger

Umfang 192 Seiten
Buchbindung Hardcover
Format 18 x 24 cm
Preis € 24,90
ISBN 978-3-85028-736-4