Projekt Seltene Nutztierrassen 2015 +

Anfang 2015 hat eine neue ÖPUL-Periode begonnen. Der Einstieg in die Maßnahme "Erhaltung gefährdeter Nutztierrassen" ist bis Ende 2015 möglich.

Aus diesem Grund besteht die Notwendigkeit, das Thema Seltene Nutztierrassen offensiv nach außen zu kommunizieren. Das ÖKL hat gemeinsam mit der ARCHE Austria und mit der ÖNGENE ein Projekt im Programm für ländliche Entwicklung eingereicht, das zum Ziel hat, die ÖPUL 2015 Fördermaßnahmen bekannt zu machen und das Wissen und die Kompetenz der Landwirtinnen und Landwirte zu steigern.

Im ÖPUL 07 nahmen über 7.000 Betriebe in Österreich an der Maßnahme "Seltene Nutztierrassen" teil. Durch die gezielte Förderung und die intensive Betreuung der Betriebe konnten in der letzten Förderperiode die Herdebuchzahlen um Durchschnitt um 21 % gesteigert werden. Diese Bemühungen sollen mit gezielten Informationsmaßnahmen für LandwirtInnen fortgesetzt werden.

Die wichtigsten Informationsmaßnahmen des Projektes:

  • "Seltene Nutztierrassen - Handbuch der Vielfalt", 3. Auflage 2015, erhältlich bei der ARCHE Austria
  • Informationsveranstaltungen im Rahmen von Messen u.ä.
  • Wanderausstellung "Seltene Nutztierrassen"
  • Kurzbroschüren, englische Broschüren

Projektpartner